Termine vorstand projekte service clubleben links
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Distrikt 1900 bei Facebook
Distrikt 1900 Jugenddienst bei Facebook
Oktoberbrief von DG Susanne Brämer
Septemberbrief von DG Susanne Brämer erschienen
Kommen Sie zur RI Convention
Club Termine


Termine Aktuell

25.11.2017 - 8.30 Uhr
1. Outboundseminar

10.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Dortmund

24.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Werl

31.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Bielefeld

07.02.2018 -
3. DRFC Sitzung

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Spielregeln beachten
Indien ist anders !

Trennlinie

Hallo,

jetzt ist es fuer mich bald wieder soweit. Ich muss mich in den Flieger
setzen und nach Hause fliegen. Am Sonntag geht es fuer mich in Richtung
Heimat. Doch ich bin mir nicht mehr so sicher, ob ich Deutschland ohne
weiteres mein Zuhause nennen kann.
Denn nach einem Jahr in einem faszinierenden Land wie Indien ist es sehr,
sehr schwer, Abschied zu nehmen.


Zu der Frage, ob ich wieder fuer ein Jahr hierhin kommen wuerde?
Auf jeden Fall! Ich kann mir kein besseres Land vorstellen. Ich hatte eine
wundervolle Zeit hier und dafuer bin ich dankbar, doch jetzt wo ich gehen
muss wuerde ich nichts lieber machen als hierbleiben!

Tips zum Thema Indien sind schwierig zu geben.
Wichtig ist auf jeden Fall sich auf alles einzulassen, denn ansonsten
verpasst man einiges. Ansonsten gibt es kleine Regeln:
- Wenn man eine Wohnung betritt immer die Schuhe ausziehen.
- Mit der rechten Hand essen und mit der linken Sachen auf den Teller
fuellen.
- Indiengerecht kleiden, besonders fuer die Maedchen, keine kurzen Roecke
und besser keine Spaghetti Tops oder tiefe Ausschnitte.

Dann noch ein paar kleine Hilfen:
- Sie werden zur Monsoon Zeit kommen, also bitte nicht den Regenschirm
vergessen wenn man aus dem Haus geht.
- Auch wenn man ganz am Anfang in Indien nicht so sehr an Tanzen oder
Zeichnen oder Hindi, Yoga oder Musik interessiert ist, und das gilt
besonders fuer die Shorttermer, bitte schon gleich in der ersten Woche mit
mindestens einem Kurs anfangen, was es auch immer sein mag, doch am Ende des
Austausches hat man etwas, wovon man selbst am meisten profitiert. (Das ist
naemlich ein Punkt, in dem ich selber einen grossen Fehler gemacht habe, den
ich stark bereue.)
- Wie schon gesagt, alles mitmachen. Wenn einen die Gastgeschwister mit ins
Kino nehmen wollen, warum dann nicht? Selbst wenn es ein Bollywood Film ist,
den man nicht versteht, man lernt die Geschwister besser dadurch kennen!

Falls Ihr noch weitere Fragen haben, ich beantworte sie gerne!

Liebe Gruesse, Julia

Freitag, 25. Mai 2007/WT
Letzte Änderung: 01.10.09/WT


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Passwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

HomeStartseite
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH