Termine vorstand projekte service clubleben links
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Distrikt 1900 bei Facebook
Distrikt 1900 Jugenddienst bei Facebook
Oktoberbrief von DG Susanne Brämer
Septemberbrief von DG Susanne Brämer erschienen
Kommen Sie zur RI Convention
Club Termine


Termine Aktuell

25.11.2017 - 8.30 Uhr
1. Outboundseminar

10.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Dortmund

24.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Werl

31.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Bielefeld

07.02.2018 -
3. DRFC Sitzung

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Eintauchen in fremde Kulturen
Kurzzeitaustausch

Trennlinie

Der Rotary Kurzaustausch bietet Schülern die Möglichkeit ihr Wissen und ihr Weltverständnis innerhalb von kurzer Zeit durch den Besuch eines fremden Landes  zu verbessern. Für 3 bis 8 Wochen, meist innerhalb der Sommerferien, leben sie mit Gastfamilien in einem Wahlland, gesponsert durch einen örtlichen Rotary Club. 

Die Ziele unseres Kurzaustausches sind die Förderung des Weltfriedens, des internationalen Verständnisses und des guten Willen durch Ausweitung der internationalen Kommunikation auf der persönlichen Ebene in Form von Schüleraustauschen. Unsere Hoffnung ist, dass die Schüler bei ihrem Austausch unmittelbar die Probleme aber auch die Leistungen von Menschen anderer Kultur, Farbe und Glauben kennen lernen. 

Der Kurzaustausch oder auch „family-to-family“-Austausch organisiert für die Familien der teilnehmenden Schüler die Aufnahme eines passenden Rotary Bewerbers (zwischen 15 und 19 Jahren) für 3 bis 8 Wochen innerhalb der Sommerferien. Die Familien können sich auch auf einen Austausch für weniger als 3 Wochen, jedoch nicht länger als 8 Wochen, einigen, wobei die gegenseitigen Besuche jeweils gleich lang dauern müssen.

Zur Einstimmung :

Erfahrungsbericht Indien von Marie-Luise Goldmann 2008

Ein begeisterter Bericht von Felix Leopold aus dem Jahr2007-08:

 >>>>  Indien? - Ja, Indien!

und weiter geht's mit Thailand

Während der Austauschzeit darf der Schüler keinen Ferienjob oder andere Verpflichtungen haben, die ihn von seiner Gastgebertätigkeit ablenken würden.  

Zu den Kosten: Die anfallenden Reisekosten, Austauschgebühren, Rotary District Gebühren(125.-€), Versicherungs-, Bekleidungs- und Privatausgaben gehen zu Lasten des Austauschschülers und dessen Familie. 

Die Organisation der Reise ins Gastland wird von den Familien der Austauschschüler übernommen, wobei diese untereinander Daten, Zeiten und die zu buchenden Fluglinien besprechen und festlegen. Häufig fliegen die Schüler, die den ersten Teil des Austauschs beenden, zusammen mit ihren Gastgeschwistern zurück, welche wiederum mit ihrem Austausch beginnen. 

Die Partnerländer für den Kurzaustausch ändern sich von Jahr zu Jahr. Eine Übersicht über die im vergangenen Jahr vergebenen Kurzzeitaustaschplätze findest du unter: 

> Länderangebot Kurzaustausch

Sollten Plätze für andere Länder kurzfristig angeboten werden wird der Jugenddienstleiter Deines für Dich zuständigen Rotary Clubs unverzüglich darüber informiert.

Je früher eine Bewerbung bei uns ankommt, desto besser sind Deine Chancen für einen Austausch in Dein Wunschland. Außerdem ist es hilfreich, wenn Du Austauschschüler beiden Geschlechts bei Dir aufnehmen kannst.

Auf dieser Seite findest Du noch ein paar weiterführende Informationen. Du kannst aber auch Kontakt mit uns aufnehmen, um Dich zu bewerben oder weitere Fragen loszuwerden.


 Voraussetzungen für Kurzaustauschschüler

Jeder Schüler zwischen 15 und 19 Jahren, mit gefestigtem Charakter und einer angenehmen Persönlichkeit, der den Wunsch hat im Ausland zu leben und bereit ist, einen Schüler als Gast aufzunehmen, ist für den Kurzaustausch von Rotary geeignet. Die Bewerber sollten anpassungsfähig, flexibel und „well mannered“ sein… 

Verantwortlichkeiten für Kurzaustauschschüler

Schüler, die am Rotary Austauschprogramm teilnehmen, werden gebeten folgenden Bedingungen als Leitlinien zu akzeptieren, um einen erfolgreichen Aufenthalt zu garantieren: 

§         Es wird erwartet, dass die Schüler den Gesetzen des Gastlandes zu jeder Zeit gehorchen und dass die Regeln der Schule und der Familie akzeptiert und befolgt werden. (Ist das nicht der Fall, so wird der Austausch umgehend beendet und Deine Eltern tragen die Kosten für die Rückreise)
§         Die Schüler werden gebeten, eine schriftliche Erklärung darüber abzugeben, dass sie in der Zeit des Austauschs unter keinen Umständen ein motorisiertes Fahrzeug steuern werden.
§         Den Schülern ist es nicht erlaubt, eine feste Freundschaft mit einem Jungen/ Mädchen einzugehen. Treffen, die vorzugsweise in Begleitung stattfinden, werden toleriert …
§         Die Schüler werden gebeten, sich in der vom Gastclub vorgeschlagenen Schule einzuschreiben, den Unterricht regelmäßig zu besuchen und an allen Schulaktivitäten teilzunehmen.
§         Während ihres Aufenthalts und nach ihrer Rückkehr ins Heimatland könnten die Schüler gebeten werden, Rotary Clubs, Organisationen oder Jugendgruppen in ihrer Umgebung anzusprechen, um von ihren Erlebnissen als Austauschschüler mit Rotary zu berichten.
§         Unter Umständen wird von den Schülern erwartet, an der jährlichen Rotary Konferenz im Gastdistrikt teilzunehmen, sowie an anderen offiziellen Veranstaltungen des Gastclubs oder des Jugendaustausch Programms.
§         Den Schülern sollte bewusst sein, dass sie als Botschafter ihrer Familie, ihres Landes in ihr Gastland kommen. Diese Position verlangt zu jeder Zeit ein Verhalten, das ein positives Bild der Familie, von Rotary und des Heimatlandes widerspiegelt.
§         Die Schüler müssen jeweils den direkten Weg zum Zielland und den direkten Rückweg nach Beendigung des Austauschs wählen, da ein längerer Aufenthalt im Gastland nicht zulässig ist.

Montag, 15. Mai 2006/WT
Letzte Änderung: 14.09.13/WT


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Passwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

HomeStartseite
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH