Rotary International
Beirat Dienste Governor Clubs Archiv
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Distrikt 1900 bei Facebook
Distrikt 1900 Jugenddienst bei Facebook
Oktoberbrief von DG Susanne Brämer
Septemberbrief von DG Susanne Brämer erschienen
Kommen Sie zur RI Convention
Club Termine

04.12.2017 - 13:00
Messetisch Motor Show
RC Essen

13.01.2018 -
Neujahrsempfang Zeewolde
RC Werl/Westfalen

14.01.2018 - 16.30 Uhr
Die verkaufte Braut
RC Hattingen

» zur Übersicht


Termine Aktuell

25.11.2017 - 8.30 Uhr
1. Outboundseminar

10.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Dortmund

24.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Werl

31.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Bielefeld

07.02.2018 -
3. DRFC Sitzung

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Treffen auf der Wewelsburg
Rotexer im Distrikt 1900 kommen zusammen

Trennlinie

Am 1.Mai 2005 traf Friedrich Kies sich mit 9 Mitgliedern von Rotex auf der Wewelsburg, die zuvor ein Treffen mit 68 Outboundern durchgeführt hatten. Diese werden demnächst als „Botschafter des guten Willens“ in viele Länder der Erde hinausgehen und Deutschland vertreten.
Die Arbeit von Rotex ist den meisten RotarierInnen nicht bekannt. Sie betreuen die Inbounds während ihres einjährigen Deutschlandaufenthalts , organisieren für diese eine großartige dreiwöchige Europa-Tour und bereiten die Inbounds auf ihren Auslandaufenthalt vor.Sie selbst waren als Austauschschüler in USA, Mexiko, Ecuador, Argentinien,Brasilien, Südafrika und Japan  und verfügen damit über ausreichende Erfahrungen, die sie gerne an die jetzigen Austauschschüler weitergeben möchten..
Nachdem Governor Klaus Röhl zwei Vertreter von Rotex zur letzten Beiratssitzung eingeladen hatte, die sich und ihre Arbeit dort vorgestellt  haben , und die Distriktskasse auf Anregung von DGE H.Schmiedeknecht einen bescheidenen Beitrag zur finanziellen Regelung dieser wertvollen Arbeit leisten wird, sollten bei diesem Gespräch einige Details erörtert werden, die für die weitere Arbeit wichtig sind.
Nach wie  vor sind die USA das begehrteste Ziel der Austauschschüler, gern weicht man allerdings auch nach Mexiko aus, zunehmend sind Länder in Fernost – Taiwan,Tailand und Japan- auf der Wunschliste.Englisch dominiert als Fremdsprache, Spanisch rangiert an zweiter Stelle.Es ist kaum damit zu rechnen, dass Schüler bereit sind, z.B. polnisch oder türkisch zu lernen, was aber einen Austausch in die Länder nicht entgegenstehen darf.Die Brücke stellt dann die englische Sprache dar.
Ich habe die Aktiven von Rotex zu einem Wochenendsegeltörn am 9.-11.9.2005 auf die Ostsee eingeladen , den ich zusammen mit DGE Schmiedeknecht organisieren werde.Die Einladung wurde – nicht zuletzt wegen der guten Erfahrungen des Vorjahres – dankbar angenommen. Auch soll darüber nachgedacht werden, eine 5- tägige Studienfahrt nach Polen
(Breslau-Auschwitz-Krakau) durchzuführen. Keiner der Gespächspartner ist jemals dort gewesen.Die positiven Erfahrungen der Distriktsreisen nach Polen sollten wir weitergeben.
Schließlich wurde vereinbart, demnächst anlässlich einer Tagung ein weiteres Informationsgespräch stattfinden zu lassen, uns zwar unter Beteiligung der Frd. Laczkovics, RC Bochum-Hellweg, und Eggert, RC Hagen, die sich bereit erklärt haben, zukünftig die Organistaion des Schüleraustauschs anstelle des aus dem Distriktsbeirat auscheidenden Frds.Wallentin, RC Menden, zu übernehmen

Friedrich Kies , im Mai 2005
Freitag, 6. Mai 2005/TS
Letzte Änderung: 11.05.05/SH


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Passwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

HomeStartseite
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH