Rotary International
Beirat Dienste Governor Clubs Archiv
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Distrikt 1900 bei Facebook
Distrikt 1900 Jugenddienst bei Facebook
Oktoberbrief von DG Susanne Brämer
Septemberbrief von DG Susanne Brämer erschienen
Kommen Sie zur RI Convention
Club Termine

04.12.2017 - 13:00
Messetisch Motor Show
RC Essen

13.01.2018 -
Neujahrsempfang Zeewolde
RC Werl/Westfalen

14.01.2018 - 16.30 Uhr
Die verkaufte Braut
RC Hattingen

» zur Übersicht


Termine Aktuell

25.11.2017 - 8.30 Uhr
1. Outboundseminar

10.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Dortmund

24.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Werl

31.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Bielefeld

07.02.2018 -
3. DRFC Sitzung

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Rotaract Distriktprojekt
Montic Factory Kindergarten Project – Ein Ort für Kinder in Südafrika

Trennlinie

Nachrichtenbild Im März 2006 werden wir mit 20 Architekturstudenten der RWTH Aachen in Südafrika ein Kindergartenprojekt in Selbstbauweise umsetzen.
Das Projekt Montic Factory Kindergarten wird in Zusammenarbeit mit dem europäischen gemeinnützigen Verein S2Arch (social sustainable architecture)  und verschiedenen Lehrinstituten in Wien, Linz, Graz und Salzburg entwickelt. Hierbei sind die anderen Lehrinstitute als Entwurfspartner zu verstehen, die für ein eigenes Projekt in Entwicklung, Finanzierung und Realisierung verantwortlich sind. So entstehen im März 2006 drei Kindergärten und zwei Erwachsenenbildungsstätten.
Es geht darum mit einfachen, günstigen und vor Ort leicht erhältlichen Baumaterialien einen Kindergarten in Selbstbauweise zu entwickeln und gemeinsam mit Einheimischen selbst zu bauen!
 
Der Montic Factory Kindergarten soll auf dem Gelände der bestehenden Montic Factory Primary School entstehen, in der für die Betreuung der Kleinsten bisher nur 2 sehr kleine Räume für ca. 60 Kinder zu Verfügung stehen.
Montic liegt etwa 40 km südlich vom Zentrum Johannesburgs, und somit fernab jeglicher urbaner Struktur und Möglichkeit, in einem von Armut und Arbeitslosigkeit geprägten Umfeld.

Der Kindergarten wird 3 bis 4 Gruppen umfassen und 120 Kindern Raum geben können. Hier soll neben kindgerechtem Raum zum Spielen und Lernen auch ein kleiner Rückzugsbereich entstehen, in dem die Kinder Mittagsschlaf halten können - was sie bisher in den Spielbereichen auf dem Boden tun. Die gesamte Anlage, bestehend aus Schule, Kindergarten und einem „skillcenter“ soll ein Ort werden, an dem die Kinder, Lehrer und andere Menschen sich den ganzen Tag aufhalten können und in unterschiedlichen Bereichen lernen und lehren.

Die Gesamtkosten von etwa 38.000 € setzen sich aus dem Preis für die Anschaffung der Baumaterialien und dem Kauf nötiger Werkzeuge, sowie den Kosten für eine Veröffentlichung des Projekts nach Fertigstellung zusammen. Wichtig ist, dass es hier nicht darum geht, 20 Studierenden eine schöne Zeit in Südafrika zu finanzieren, die Flugkosten und die Aufenthaltskosten trägt jeder Student selbst!

Wenn sie uns und unsere Arbeit unterstützen möchten oder mehr über dieses Projekt erfahren wollen, so wenden sie sich direkt an mich
l.klein@rotaract-meschede.de
0 241. 996 20 40
0 176. 23 13 23 24

Für weitere Informationen schauen sie doch auch mal auf unsere offiziellen Projektseiten im Internet:
http://montic.arch.rwth-aachen.de

Lena Klein, RAC Meschede-Warstein

Sonntag, 8. Januar 2006/JR
Letzte Änderung: 08.01.06/JR


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Passwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

HomeStartseite
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH