Rotary International
Beirat Dienste Governor Clubs Archiv
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Distrikt 1900 bei Facebook
Distrikt 1900 Jugenddienst bei Facebook
Oktoberbrief von DG Susanne Brämer
Septemberbrief von DG Susanne Brämer erschienen
Kommen Sie zur RI Convention
Club Termine

04.12.2017 - 13:00
Messetisch Motor Show
RC Essen

13.01.2018 -
Neujahrsempfang Zeewolde
RC Werl/Westfalen

14.01.2018 - 16.30 Uhr
Die verkaufte Braut
RC Hattingen

» zur Übersicht


Termine Aktuell

25.11.2017 - 8.30 Uhr
1. Outboundseminar

10.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Dortmund

24.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Werl

31.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Bielefeld

07.02.2018 -
3. DRFC Sitzung

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Deuko 2005
Rotaract Deutschlandstreffen

Trennlinie

Am Wochenende ( 8.-10.4.2005) fand in Berlin die diesjährige Deutschlandkonferenz von Rotaract statt.Ca. 500 Rotaracter aus allen deutschen Distrikten zogen Bilanz des abgelaufenen Jahres und stellten die Weichen für das nächste Jahr.
Leider waren nicht alle Distrikte durch ihre Rotaract-Beauftragten vertreten.Verbindungsstelle zwischen Rotay und Rotaract ist der Beauftragte des Deutschen Governorrates, unser Frd. Hubert Hölscher, RC Arnsberg.
Neben den üblichen Plenungsversammlungen fanden etwa 12 Workshops statt, in denen in jugendlicher Frische und angenehmer Atmosphäre die einzelnen Problemfelder diskutiert wurden.Ein Galaball in einen Nobelhotel war zwar sehr beeindruckend, ging aber wohl über das bei Rotaract ( - und Rotary ) vertretbare finanzielle Maß hinaus.In der Schlussveranstaltung wurden 3 Clubs für ihre Projekte ausgezeichnet: der RAC Wiesbaden hatte sich um Straßenkinder gekümmert, der RAC Heidelberg um Demenzkranke in einem Altenheim ( „Night Cafe“) und der RAC Bremen hatte mit einem „Lied für Bremen “ die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam gemacht.
Zum Abschluss hielt Rotarier Prof.Dr. F.J.Radermacher, RC Ulm-Donaubrück, Mitglied des Clubs of Rom, einen beeindrucken Vortrag zum Thema Globalisierung.Er kritisierte , dass derzeit in Gesellschaft und   Politik ausschließlich ökonomische Gesichtpunkte eine Rolle spielten und forderte eine Beachtung der UNO-Milleniumsziele – die den meisten Politikern ( und Rotariern) gänzlich unbekannt seien:
      1.Reduzierung des Anteils der Bevölkerung, der in extremer Armut lebt und hungert, um
         die Hälfte bis 2015
     2. Lückenlose Grundausbildung aller Kinder bis 2015
     3. Gleichberechtigung und mehr Einfluss der Frauen bis 2015
     4. Senkung der Mortalität der Kinder bis zum 5.Lebensjahr  um zwei Drittel und der
         Sterblichkeit der Mütter um drei Viertel bis 2015
     5. Stillstand der HIV/Aids-Epidemie bis 2015.
     6.Unterbindung des Verlustes von Umweltressourcen

Friedrich Kies
Freitag, 6. Mai 2005/TS
Letzte Änderung: 06.05.05/TS


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Passwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

HomeStartseite
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH