Rotary International
Beirat Dienste Governor Clubs Archiv
Suchanfrage abschicken
Distrikt Aktuell

Distrikt 1900 bei Facebook
Distrikt 1900 Jugenddienst bei Facebook
Oktoberbrief von DG Susanne Brämer
Septemberbrief von DG Susanne Brämer erschienen
Kommen Sie zur RI Convention
Club Termine

04.12.2017 - 13:00
Messetisch Motor Show
RC Essen

13.01.2018 -
Neujahrsempfang Zeewolde
RC Werl/Westfalen

14.01.2018 - 16.30 Uhr
Die verkaufte Braut
RC Hattingen

» zur Übersicht


Termine Aktuell

25.11.2017 - 8.30 Uhr
1. Outboundseminar

10.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Dortmund

24.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Werl

31.01.2018 - 18.30 Uhr
Halbjahrestreffen Bielefeld

07.02.2018 -
3. DRFC Sitzung

» zur Übersicht


Powered by WebEdition CMS
Bildillustration

Sicherheitsprobleme lösen
E-Mail Versand an Gruppen absichern

Trennlinie

Ein wichtiger Hinweis für mehr Sicherheit bei E-Mail-Adressen: Vorsichtig umgehen mit der Veröffentlichung von ganzen Listen von Empfängern. Häufig enthalten Versendungen an Clubmitglieder ganze Listen aller Clubmitglieder - das ist ein hohes Sicherheitsrisiko. Wi man sich davor schützen kan: hier ein Tipp...
Versand von E-Mail an den ganzen Club oder Gruppe von Mitgliedern:
Oft findet man, dass eine E-Mail offen und erkennbar an den ganzen Club gesandt wird (üblich zum Beispiel bei Berichtsversand per E-Mail).
Die offene Liste birgt die Gefahr, dass sie Opfer einer Virusaktion wird: viele Viren benutzen auf Rechnern gefundene E-Mail-Liste zum Versand von Spam-Mail.
Daher schreibt Rotary explizit vor, immer die Funktion bcc: (Blind Carbon Copy = Blinde Kopie) zu benutzen. Dann sieht jeder Empfänger nur seine eigene Anschrift. Keine kann die "wertvolle" E-Mail-Liste der Herforder Rotarier missbrauchen für eigene Zwecke.

Dazu kommt noch, das oft Empfänger an den Absender antworten wollen, versehentlich aber Antwort an alle eingestellt haben: damit belästigt man eine große Gruppe mit E-Mail, die gar nicht für sie gedacht war.

Allerdings: das ist oft schwierig einzuhalten: es passiert  immer wieder in der Eile, dass man diese Regel vergisst, man merkt es genau 1 Sekunde, nachdem die Mail versandt ist - dann ist es zu spät.

Daher haben einige Clubs  für ihre Empfänger eine Versandliste bei Yahoogroups.de eingerichtet. Da ist hinterlegt, wer unter der Anschrift "clubname"@yahoogroups.de als Empfänger für Clubsachen dabei ist. Jeder kann dahin schreiben, zugestellt werden aber nur Nachrichten, die entweder vom Moderator (das sind zwei Leute im Club) freigegeben werden, oder die ausdrücklich für den Direktversand autorisiert sind (der Sekretär für den Wochenbericht)

Die Einrichtung geht relativ einfach, man muss nur sich selbst bei Yahoogroups anmelden, damit man Listen anlegen kann. Dann kann man Mitglieder für die Liste einladen (erst nach deren Zustimmung sind sie dann in der Liste) oder einfügen (dann sind sie automatisch dabei, bekommen aber immer eine Mitteilung darüber - die Anzahl dieser Mitglieder ist auf 10 pro Tag begrenzt, um Missbrauch vorzubeugen).

Die Adresse zur Anlage lautet: http://de.groups.yahoo.com/

Weiter Tipps zur bessern und sicheren Zusendung von E-Mail: herzlich willkommen, bitte an den DICO senden...

Freitag, 15. Juli 2005/TS
Letzte Änderung: 15.07.05/TS


Seite drucken Druckansicht« zurück
Trennlinie

Login der Mitglieder

Benutzername


Passwort




Passwort vergessen?
Hier anfordern

Neu registrieren  Neu registrieren

HomeStartseite
KontaktE-Mail-Kontakt
ImpressumImpressum
HaftungHaftung
WebmasterWebmaster
henworxrealisiert durch
henworx
©Rotary Verlags GmbH