Rotary International

Berufsdienst - ist mehr

Trennlinie

Rotarier kommen aus allen Berufen der Gesellschaft - das macht Rotary besonders kompetent.

Sich über den Berufsdienst mit der Berufswelt auszutauschen, gehört zu den Kernkompetenzen von Rotary. Der Berufsdienst ist eine der tragenden Säulen der Aktivitäten von Rotary. Dabei spannt sich der Bogen von der Berufsberatung junger oder bedürftiger Menschen, über die Beschäftigung mit Berufsethik bis zur Diskussion von berufssozialen Fragen.

Für den Berufsdienst im Distrikt 1900 ist zuständig:


Schwerpunktthema bei Rotary

Trennlinie


Über den Berufsdienst

Der Berufsdienst in den Rotary Clubs wird durch den Berufsdienstbeauftragten des jeweiligen Clubs gestaltet. Dabei wird eine Vielzahl von Projekten realisiert, die sich an den Aufgaben von Rotary orientieren

  • Wertevermittlung im Berufsleben
  • Diskussionsplattform zu aktuellen Themen in Beruf und Gesellschaft
  • Berufsorientierung - Berufsinfo für Schüler, Schulkongresse, Patenschaften
  • Wirtschaftskontakte - Betriebsbesichtigungen, Praktika u. a.
  • Schulorganisation Ganztagesangebote, produktives Lernen, Schüleraktivitäten einbeziehen, Lehrerbildung, Leistungspreise für Schüler und Lehrer
  • Vorbereitung auf Führungsaufgaben
  • Studiengruppen-Austausch (GSE/VTT)
  • RYLA - Seminare und Stipendien

Der Berufsdienst hält die Kontakte zur Wirtschaft, den Ausbildungseinrichtungen, der Politik und den NGOs. Er organisiert den Austausch zwischen Bedürftigen, Ratsuchenden, Unternehmen und öffentlichen Organisationen.

Der Distrikt unterstützt die Berufsdienstbeauftragten in den Clubs bei ihren Aktivitäten und versteht sich als Dienstleister bei ihren Projekten.

Berufsdienst überregional

Unser Distrikt ist aktives Mitglied im Arbeitskreis WBB (Werte - Bildung - Beruf). Dieser Arbeitskreis ist ein Treffen der Berufsdienstbeauftragten der Distrikte 1800 - 1900, 1930 - 1950. Er dient dem Gedankenaustausch unter den Berufsdienstbeauftragten der Distrikte und erarbeitet Anregungen und Vorschläge für die Entwicklung neuer Aktivitäten. Er befasst sich mit vielfältigen Themen aus der Arbeitswelt und trägt durch seine Arbeit zur Weiterentwicklung des Gemeinwohls bei.

Er pflegt eine Projektdatenbank für Berufsdienstprojekte, die die Vielfältigkeit unser Aktivitäten und die Kreativität von Rotary auf allen Ebenen von Beruf und Gesellschaft zeigt.Diese Datenbank gibt Anregungen für neue Projekte und versteht sich als „Blaupause“ für erfolgreich umgesetzte Projekte.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Link: http://de.rotary.de/berufsdienst/

Berufsdienst aktuell


Digital Pioneers - Praktikanten im Netz
Ein Projekt des RC Essen-Gruga

Ziele und Kurzbeschreibung

Schulwettbewerb 2015/2016 "Junior-Ingenieur-Akademie: Mit Technik Schule gestalten"

Vom Programmieren einer App bis hin zum Bau einer Solaranlage – für Teilnehmer­innen und Teilnehmer der Junior-Ingenieur-Akademie gehört das alles zum Schulalltag. Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein Projekt der Deutsche Telekom Stiftung. Sie will junge Menschen für das Berufsbild des Ingenieurs begeistern, technisch-naturwissen­schaftliche Kompetenzen frühzeitig fördern sowie Orientierung für die Studien- und Berufswahl geben.

Um dieses besondere Modell bundesweit weiter zu verbreiten, schreibt die Telekom-Stiftung fünfzehn Junior-Ingenieur-Akademien zum Start des Schuljahres 2016/2017 aus. Die besten Konzepte unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 10.000 Euro

Bitte unterstützen Sie dieses Vorhaben in dem Sie Schulen auf diesen Wettbewerb hinweisen. Bewerbungsschluss für weiterführende Schulen, die zum gymnasialen Abschluss führen, ist der7. Januar 2016.

Weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Link

www.telekom-stiftung.de/jia


1.      Berufsdienstseminar 2017
Am 21.01.2016 findet das Berufsdienstseminar in Kamen statt.
 
2.      Datenbank Berufsdienstprojekte
Beim diesjährigen Berufsdienstseminar am 16.01.2016 wurde vereinbart, aktiv die Projektdatenbank der  Berufsdienstprojekte für die Distrikte 1800-1900, 1910, 1920, 1930-1950 mit Projekten aus unserem Distrikt zu füllen. Die Datenbank finden Sie unter
 
http://de.rotary.de/berufsdienst/csv_Datenbank/csv_db_mit-_-links_und_tracking.php

Bitte teilen Sie dem Berufsdienstverantwortlichen unseres Distrikts Ihre Berufsdienstprojekte mit folgenden Informationen mit:
·         Projektbezeichnung
·         Projektbereich (z. B Berufsinformation, Mint, Sprachen etc.)
·         Zielgruppe (z.B. Klasse 1-7, Hauptschule etc.)
·         WEB Site des Rotary Clubs
·         Land (z.B. Deutschland)
·         Laufzeit (z.B. 20xx bis 20xx)
·         Partner (z.B. IHK, HK, BA etc.)

Bitte senden Sie diese Informationen an den Berufsdienst-Distriktbeauftragten, E-Mail-Adresse - dge@rotary1900.de
 

Hier erfahren Sie mehr über das Thema!